Eine Schwangerschaft ist sicherlich eine aufregende Zeit im Leben der werdenden Eltern. Man freut sich auf den Nachwuchs und stellt sich viele Fragen, was wohl auf einen zukommt? Gleichzeitig ist man besorgt, ob das Kind gesund zur Welt kommt und möchte wissen, was man dafür tun kann. Sicherlich sind auch einige formellen Dinge zu erledigen.

Gerne möchten wir Sie hier umfassend informieren und Sie mit unserem zusätzlichen Service- und Zusatzleistungen unterstützen.

Schwangerschaft und Geburt

Hier erfahren Sie alles rund um Kinderwunsch, Schwangerschaft und Geburt.

Schwangerschaft und Entbindung

Während Ihrer Schwangerschaft können Sie mehrere Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen, um mögliche Risiken und evtl. Veränderungen rechtzeitig zu erkennen und behandeln zu lassen – für eine größere Sicherheit von Mutter und Kind.

Selbstverständlich übernehmen wir die Kosten der ärztlichen Betreuung vor, bei und nach der Geburt sowie für die notwendige Krankenhausbehandlung. Außerdem tragen wir die Kosten für eine Hebamme, für Medikamente und für Verband- und Heilmittel bei Schwangerschaftsbeschwerden und im Zusammenhang mit der Entbindung. Hierfür brauchen Sie keine Zuzahlung leisten.

Künstliche Befruchtung

Zur Wiederherstellung der Zeugungs- und Empfängnisfähigkeit sowie bei der künstlichen Befruchtung gibt es verschiedene Methoden, die zu unserem Leistungskatalog gehören. In einem persönlichen Beratungsgespräch informieren wir Sie gerne hierüber.

Zusatzleistung

Versicherte, die Anspruch auf Maßnahmen der künstlichen Befruchtung nach den Regelungen des § 27a SGB V haben und weitere Voraussetzungen erfüllen, können von uns einen Zuschuss bis 300 Euro je durchgeführten Behandlungsversuch pro Ehepaar erhalten, jedoch nicht mehr als die dem Versicherten tatsächlich entstandenen Kosten. Voraussetzung ist, dass beide Ehepartner bei der BKK B. Braun Aesculap versichert sind. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern.

Empfängnisregelung/Empfängnisverhütung

Wir übernehmen die Kosten der ärztlichen Beratung, die damit in Zusammenhang stehenden Untersuchungen sowie die Verordnung empfängnisregelnder Mittel. Bei Frauen übernehmen wir bis zum 22. Geburtstag die Kosten für Pille und Spirale. Außerdem bezahlen wir eine Sterilisation, wenn sie wegen Krankheit erforderlich ist.

Schwangerschaftsabbruch

Im Zusammenhang mit einem nicht rechtswidrigen Schwangerschaftsabbruch bezahlen wir u. a. ärztliche Beratung über die Erhaltung und den Abbruch einer Schwangerschaft, über erforderliche ärztliche Untersuchungen und Begutachtungen sowie über notwendige Medikamente und Krankenhausaufenthalte.

Nicht rechtswidrig bedeutet, dass unter der Berücksichtigung der gegenwärtigen und zukünftigen Lebensverhältnisse der Schwangeren nach Meinung eines Arztes eine Gefahr für das Leben oder die körperliche/seelische Gesundheit der Schwangeren droht.

Mutterschaftsgeld

Jede Frau, die zu Beginn der Mutterschutzfrist (in der Regel 6 Wochen vor der Entbindung) bei uns mit Anspruch auf Krankengeld versichert ist, erhält von uns Mutterschaftsgeld. Mehr dazu erfahren Sie unter „Mutterschaft“.

Elternzeit

Sind Mutter und/oder Vater erwerbstätig, möchten aber ihr Kind in den ersten drei Lebensjahren selbst betreuen und erziehen, dann haben sie Anspruch auf Elternzeit. Die Eltern können entscheiden, ob sie beide gleichzeitig oder abwechselnd die Elternzeit wahrnehmen wollen.

Elterngeld

Das Elterngeld richtet sich nach der Höhe des Einkommens. Es gibt keine Einkommensgrenzen, so dass alle Eltern Elterngeld bekommen. Ausführliche Informationen zu Anspruch, Höhe und Dauer des Elterngelds erhalten Sie bei der für Ihr Bundesland zuständigen Antragstelle. Unter www.familien-wegweiser.de kann man diese erfragen oder sich vorab informieren.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern.

Simon Becker

Versichertenservice

05661 71-1547

simon.becker@bkk-bba.de

Nadine Hess

Versichertenservice

07461 95-2785

nadine.hess@bkk-bba.de

Jacqueline Lehmann

Versichertenservice

05661 71-6891

jacqueline.lehmann@bkk-bba.de

Sascha Milic

Versichertenservice

05661 71-1413

sascha.milic@bkk-bba.de

Angela Möller

Versichertenservice

05661 71-1858

angela.moeller@bkk-bba.de

Jana Steinseufzer

Versichertenservice

07461 95-31498

jana.steinseufzer@bkk-bba.de

Carina Holl

Teamleiterin Versichertenservice, stellv. Bereichsleiterin Versichertenservice

05661 71-1891

carina.holl@bkk-bba.de

Jessica Hils

Bereichsleiterin Versichertenservice/ Pflege

07461 95-31264

jessica.hils@bkk-bba.de

BabyCare-Programm

Sie sind schwanger und dies vielleicht sogar zum ersten Mal? Sie möchten von Anfang an dafür Sorge tragen, dass Ihre Schwangerschaft gut verläuft, dass Sie und Ihr Baby fit und gesund bleiben? Dann lassen Sie sich von BabyCare sicher durch die Schwangerschaft begleiten.

Das Programm

Mit BabyCare bieten wir Ihnen ein umfangreiches Vorsorge- und Begleitprogramm für Schwangere. Das Programm trägt dazu bei, dass Ihre Schwangerschaft möglichst frei von gesundheitlichen Komplikationen verläuft. Es umfasst ein ausführliches Begleitbuch sowie eine fundierte Analyse Ihrer persönlichen Lebenssituation mit konkreten Empfehlungen. Ziel ist es, mögliche Schwangerschaftsrisiken aufzuzeigen, damit Sie diese selbst verringern und bestenfalls ganz vermeiden können.

Studien belegen: BabyCare-Teilnehmerinnen haben eine bis zu 30 % geringere Frühgeburtenrate!

Wie können Sie an diesem Programm teilnehmen?

Als weitere Extraleistung können Sie Ihr kostenloses BabyCare-Programm bei uns anfordern oder direkt unter www.baby-care.de bestellen. BabyCare ist auch in vielen Frauenarztpraxen erhältlich. Sie können es dort beziehen und uns Ihre Quittung zur Erstattung einreichen.

Wir wünschen Ihnen eine schöne, spannende und vor allem gesunde Schwangerschaft!

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne.

Simon Becker

Versichertenservice

05661 71-1547

simon.becker@bkk-bba.de

Nadine Hess

Versichertenservice

07461 95-2785

nadine.hess@bkk-bba.de

Jacqueline Lehmann

Versichertenservice

05661 71-6891

jacqueline.lehmann@bkk-bba.de

Sascha Milic

Versichertenservice

05661 71-1413

sascha.milic@bkk-bba.de

Angela Möller

Versichertenservice

05661 71-1858

angela.moeller@bkk-bba.de

Jana Steinseufzer

Versichertenservice

07461 95-31498

jana.steinseufzer@bkk-bba.de

Carina Holl

Teamleiterin Versichertenservice, stellv. Bereichsleiterin Versichertenservice

05661 71-1891

carina.holl@bkk-bba.de

Jessica Hils

Bereichsleiterin Versichertenservice/ Pflege

07461 95-31264

jessica.hils@bkk-bba.de

„Gesund schwanger“ – unser Extra für werdende Mütter

Mit unserem speziellen Versorgungsprogramm „Gesund schwanger“ bieten wir Schwangeren zusätzliche Beratungs- und Untersuchungsleistungen an, um das Risiko einer Frühgeburt zu verringern. Das Programm wurde in Zusammenarbeit mit Frauenärzten und Ärzteverbänden entwickelt und kann die Zahl der problematischen Frühgeburten nahezu halbieren.

Senkung der Frühgeburtenrate

Immer noch kommen jedes Jahr rund 10 % aller Babys vor der 37. Schwangerschaftswoche zur Welt. Diese Frühgeburten haben heute gute Überlebens- und Entwicklungschancen, dennoch stellen sie eine gravierende Belastung für Mutter, Kind und die ganze Familie dar. Deshalb haben wir mit „Gesund schwanger“ die Regelversorgung, also das Standardangebot der Frauenärzte gezielt ergänzt. Die sinnvollen medizinischen Extras des Programms bieten Ihnen und Ihrem Kind ein Höchstmaß an Vorsorge und Sicherheit.

Ihre Vorteile

Als Teilnehmerin nimmt sich Ihr Frauenarzt von Beginn an besonders viel Zeit. Zum Beispiel für ein mindestens 45 Minuten dauerndes Gespräch, in dem alle individuellen Risikofaktoren systematisch erfasst werden. Auf dieser Grundlage kann Sie Ihr Arzt gezielt darüber beraten, wie eventuell vorhandene Risiken verringert werden können.

Darüber hinaus stehen Ihnen diese zusätzlichen Leistungen zur Verfügung:

  • Ihr Frauenarzt schätzt Ihr individuelles Risiko einer Frühgeburt anhand eines Fragebogens ein und berät Sie ausführlich zu Ihren persönlichen Risikofaktoren.
  • In der Frühschwangerschaft (vor Beginn der 9. Woche) kann mithilfe einer vaginalen Ultraschalluntersuchung eine intakte Schwangerschaft bestätigt bzw. eine mögliche Komplikation frühzeitig erkannt werden.
  • Mit zusätzlichen Laboruntersuchungen kann Ihr Frauenarzt zwischen der 16. und 24. Schwangerschaftswoche unbemerkte Infektionen, die eine Frühgeburt auslösen können, feststellen.

So können Sie teilnehmen

Sprechen Sie einfach Ihren Frauenarzt an, ob er das Vorsorgeprogramm „Gesund schwanger“ anbietet. Sie können das Angebot dann ohne große Formalitäten nutzen: Ihr Frauenarzt selbst informiert Sie und nimmt Sie in das Programm auf. Für Sie als BKK B. Braun Aesculap-Versicherte ist die Teilnahme natürlich freiwillig und kostenlos.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne.

Simon Becker

Versichertenservice

05661 71-1547

simon.becker@bkk-bba.de

Nadine Hess

Versichertenservice

07461 95-2785

nadine.hess@bkk-bba.de

Jacqueline Lehmann

Versichertenservice

05661 71-6891

jacqueline.lehmann@bkk-bba.de

Sascha Milic

Versichertenservice

05661 71-1413

sascha.milic@bkk-bba.de

Angela Möller

Versichertenservice

05661 71-1858

angela.moeller@bkk-bba.de

Jana Steinseufzer

Versichertenservice

07461 95-31498

jana.steinseufzer@bkk-bba.de

Carina Holl

Teamleiterin Versichertenservice, stellv. Bereichsleiterin Versichertenservice

05661 71-1891

carina.holl@bkk-bba.de

Jessica Hils

Bereichsleiterin Versichertenservice/ Pflege

07461 95-31264

jessica.hils@bkk-bba.de

Hebammenhilfe

Eine Hebamme kann Sie in Ihrer gesamten Schwangerschaft begleiten. Für viele werdende Mütter ist sie vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende der Stillzeit die Ansprechpartnerin in allen Fragen rund um die Schwangerschaft, der Geburt und die Zeit danach.

Beratung und Information

Zu jedem Zeitpunkt Ihrer Schwangerschaft können Sie mit einer Hebamme Ihrer Wahl in Verbindung treten und sie um Rat fragen. Sie wird Sie zu allen Fragen der Schwangerschaft, der Geburt, des Wochenbetts und der Zeit danach beraten.

Schwangerenvorsorge

Hebammen führen auch Mutterschaftsvorsorge-Untersuchungen durch. Diese Untersuchungen werden im Mutterpass dokumentiert, z. B. Fragen zu Befindlichkeit, allgemeine Beratung, Gewichts- und Blutdruckmessungen, Urin- und Blutuntersuchungen, Feststellen der Lage und Größe Ihres Kindes sowie Kontrolle der Herztöne Ihres Kindes.

Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden und Vorwehen

Bei Schwangerschaftsbeschwerden und Vorwehen hilft Ihnen Ihre Hebamme auch bei Ihnen zu Hause. Schwangerschaftsbeschwerden können sich in vielfältiger Art äußern, wie z. B. Unwohlsein und Schmerzen, Ängste und Nöte, die mit der Schwangerschaft zusammenhängen. Auch der Verdacht auf vorzeitige Wehen, Blasensprung oder Geburtsbeginn sind Gründe für die Hebammenhilfe. Bei vorzeitigen Wehen oder schwangerschaftsspezifischen Erkrankungen (Gestose) betreut Sie Ihre Hebamme in Zusammenarbeit mit Ihrem behandelnden Arzt.

Geburtsvorbereitung

Zur Vorbereitung auf die Geburt können Sie zwischen verschiedenen Kursformen wählen, allein oder gemeinsam mit Ihrem Partner. In diesen Kursen können Sie sich über körperliche und psychische Veränderungen während der Schwangerschaft informieren und sich auf die Geburt und die Zeit danach vorbereiten. Sie lernen Atem- und Entspannungsübungen zur Geburtserleichterung. Körperübungen stärken die Körperwahrnehmung und Ihre Mobilität. Gespräche rund um die Schwangerschaft, die Geburt und das Wochenbett gehören zu den Kursinhalten. Melden Sie sich frühzeitig (ca. 20. Woche) zu einem Kurs an und informieren Sie sich rechtzeitig über die Möglichkeiten in Ihrer Umgebung. Der Geburtsvorbereitungskurs ist für die Schwangere kostenfrei, da die Gebühren direkt mit uns abgerechnet werden.

Zusatzleistung

Die Kursgebühr für den teilnehmenden Vater am Geburtsvorbereitungskurs ist normalerweise privat zu zahlen. Als besondere Leistung unterstützt Sie jedoch Ihre BKK B. Braun Aesculap mit einem Zuschuss bis 65 Euro, wenn die werdende Mutter bei uns versichert ist.

Geburt

Hebammen begleiten die Geburten im Krankenhaus, im Geburtshaus und zu Hause. Manche Kliniken bieten die Möglichkeit der Begleitung durch eine Beleghebamme Ihrer Wahl an. Bei einer ambulanten Geburt können Sie wenige Stunden nach der Geburt wieder nach Hause gehen. Die Hebamme betreut sie dann dort weiter. Sollte dies für Sie in Frage kommen, melden Sie sich bitte frühzeitig bei einer Hebamme.

Wochenbett

Die Hebamme steht Ihnen in den ersten Wochen während der großen körperlichen und seelischen Veränderungen zur Seite. Sie spricht mit Ihnen über die Geburt und die ersten Erfahrungen mit dem Kind. In den ersten Tagen dreht sich die Aufmerksamkeit vor allem um medizinische Themen. Die Hebamme beobachtet die Rückbildungs- und Abheilungsvorgänge, unterstützt das Stillen und gibt Hilfestellung bei Schwierigkeiten.

Beim Neugeborenen interessiert sie das Verhalten und die körperlichen Vorgänge, die Abheilung des Nabels und insbesondere auch die Entwicklung einer evtl. Neugeborenengelbsucht. Sie informiert über eine Screeninguntersuchung und nimmt eventuell Blut aus der Ferse des Neugeborenen am 3. Lebenstag zur Feststellung einer eventuellen Stoffwechselstörung. Sie leitet die Eltern in praktischer Babypflege an, erklärt die Prophylaxen und Vorsorgeuntersuchungen, informiert bei Bedarf über die Flaschenernährung und berät über die Verhütung nach der Geburt.

Bis zum 10. Tag nach der Geburt haben Sie Anspruch auf mindestens einen täglichen Besuch durch die Hebamme. Bis Ihr Kind 8 Wochen alt ist, können Sie darüber hinaus 16 Mal die Hebamme um Rat und Hilfe bitten. Bei Stillschwierigkeiten oder Ernährungsproblemen können Sie anschließend noch achtmal Kontakt zu Ihrer Hebamme aufnehmen. Weitere Besuche sind auf Verordnung eines Arztes möglich. 
Hebammen bieten außerdem Kurse in Rückbildungsgymnastik an.

Betreuung in besonderen Lebenssituationen

Vielleicht befinden Sie sich in einer Krise vor oder auch nach der Geburt. Scheuen Sie sich nicht, Ihre Hebamme anzusprechen. Sie unterstützt Sie und nennt Ihnen bei Bedarf Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen, Ärzte und Psychologen, an die Sie sich wenden können. Wenn ein Kind krank oder tot geboren wird oder nach der Geburt stirbt, brauchen Eltern besondere Beratung und Begleitung. Hebammenhilfe steht Ihnen auch zu, wenn es zu einem medizinischen Schwangerschaftsabbruch kommt. In diesem Fall kann es hilfreich sein, schon vor dem Eingriff eine Hebamme kennenzulernen, um zu besprechen, was auf Sie zukommen kann.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern.

Simon Becker

Versichertenservice

05661 71-1547

simon.becker@bkk-bba.de

Nadine Hess

Versichertenservice

07461 95-2785

nadine.hess@bkk-bba.de

Jacqueline Lehmann

Versichertenservice

05661 71-6891

jacqueline.lehmann@bkk-bba.de

Sascha Milic

Versichertenservice

05661 71-1413

sascha.milic@bkk-bba.de

Angela Möller

Versichertenservice

05661 71-1858

angela.moeller@bkk-bba.de

Jana Steinseufzer

Versichertenservice

07461 95-31498

jana.steinseufzer@bkk-bba.de

Carina Holl

Teamleiterin Versichertenservice, stellv. Bereichsleiterin Versichertenservice

05661 71-1891

carina.holl@bkk-bba.de

Jessica Hils

Bereichsleiterin Versichertenservice/ Pflege

07461 95-31264

jessica.hils@bkk-bba.de

Kinderheldin - Digitale Hebammenberatung während der Schwangerschaft und im 1. Lebensjahr

Wir bieten unseren Versicherten mit Kinderheldin eine digitale Hebammenberatung rundum Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und im 1. Lebensjahr des Kindes an. Schwangere und Mütter können mit einer Hebamme chatten oder telefonieren. Immer dann, wenn es gerade nötig ist.

Mit diesem kostenlosen Angebot möchten wir junge Familien unterstützen und ihnen ein Stück Sicherheit in der aufregenden Zeit rund um Schwangerschaft, Geburt und während der ersten Monate mit Nachwuchs geben.

Unkompliziert, direkt, flexibel

  • Kostenlos
  • Online, per Chat, Videocall oder Telefon
  • Ortsunabhängig
  • Ohne Terminabsprache Täglich von 7 Uhr bis 22 Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen

Verlässliche Expertenmeinung

Sie erhalten schnell eine medizinisch fundierte Expertenmeinung, sei es zu

  • Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett, Kind
  • Stillen und Beikost
  • Windelpo, Babykolik oder Blähbauch
  • Akuten oder allgemeinen Fragen 

Jetzt neu:

Soforthilfen durch Kinderheldin für alle Schwangeren und (werdenden) Eltern

  • individuelle Live-Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskurse in Kleingruppen
  • ätzliche Arzthotline: werktags 14:00 - 16:00 Uhr
  • aktuelle Infos auch über Social Media: spezielle Facebook-Gruppe mit den Experten von Kinderheldin für alle Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt und Covid-19 
  • kuratierte und fachlich fundierte Inhalte auch über Instagram

Diese zusätzlichen Leistungen sind vorerst nur während der aktuellen Situation mit Covid-19 bestandteil des Angebotes Kinderheldin. 

Ergänzt bestehendes Angebot

Der persönliche Kontakt zu einer Geburtshelferin, einem Entbindungshelfer oder den Ärzten kann und soll durch Kinderheldin nicht ersetzt werden. Bei Bedarf kann die bereits bestehende Versorgung jedoch mühelos durch die digitale Beratung ergänzt werden.

Jetzt teilnehmen, so einfach geht’s:

Schritt 1: Gutscheincode bei uns anfordern schicken Sie uns eine E-Mail

Schritt 2: Code unter www.kinderheldin.de/bkk eingeben und registrieren

Schritt 3: Nach erfolgter Registrierung einfach Telefonat oder Chat auswählen und direkt mit einer Hebamme austauschen. Es muss keine zusätzliche App oder Anwendung heruntergeladen werden.

Teilnahmevoraussetzungen:

  • BKK B. Braun Aesculap versichert
  • Ärztlich festgestellte Schwangerschaft
  • Längstens bis 1 Jahr nach der Entbindung

Die Qualität der telemedizinischen Beratung gewährleistet die Kinderheldin GmbH über die Auswahl der Beratenden und über ein internes Qualitätsmanagement. Alle Hebammen verfügen über eine staatlich anerkannte Ausbildung und Berufserfahrung. Damit eine medizinisch fundierte Beratung gewährt und höchste wissenschaftliche Standards eingehalten werden können, verstärkt ein Beirat aus Ärzten und Psychologen das Team von Kinderheldin.

Kinderheldin, die digitale Hebammenberatung, ergänzt perfekt unser Angebot für Familien. Zusammen mit „BabyCare“  „Gesund Schwanger“ und „BKK Starke Kids/Clever für Kids“ sind Eltern und Kinder von der Schwangerschaft bis zur Volljährigkeit rundum bestens versorgt.

 

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne.

Simon Becker

Versichertenservice

05661 71-1547

simon.becker@bkk-bba.de

Nadine Hess

Versichertenservice

07461 95-2785

nadine.hess@bkk-bba.de

Jacqueline Lehmann

Versichertenservice

05661 71-6891

jacqueline.lehmann@bkk-bba.de

Sascha Milic

Versichertenservice

05661 71-1413

sascha.milic@bkk-bba.de

Angela Möller

Versichertenservice

05661 71-1858

angela.moeller@bkk-bba.de

Jana Steinseufzer

Versichertenservice

07461 95-31498

jana.steinseufzer@bkk-bba.de

Carina Holl

Teamleiterin Versichertenservice, stellv. Bereichsleiterin Versichertenservice

05661 71-1891

carina.holl@bkk-bba.de

Jessica Hils

Bereichsleiterin Versichertenservice/ Pflege

07461 95-31264

jessica.hils@bkk-bba.de

Mutterschaft

Als Schwangere und junge Mutter benötigen Sie besondere medizinische Betreuung und Unterstützung. Neben der Mutterschaftsvorsorge bezahlen wir Schwangerschaftsgymnastik, Hebammenhilfe, ärztliche Betreuung, Arznei- und Heilmittel sowie die Kosten der Entbindung in der Klinik.

Mutterschaftsgeld

  • Als werdende Mutter, die in einem Arbeitsverhältnis steht, erhalten Sie von uns innerhalb der Schutzfrist pro Kalendertag bis zu 13 Euro Mutterschaftsgeld. Die Differenz zum Nettoarbeitsentgelt zahlt Ihr Arbeitgeber.
  • Bitte reichen Sie uns rechtzeitig vor Beginn der Schutzfrist eine Bescheinigung über den mutmaßlichen Entbindungstermin ein.
  • Ihre Schutzfrist beginnt 6 Wochen vor der Entbindung und endet 8 Wochen (bei Früh- und Mehrlingsgeburten 12 Wochen) nach der Entbindung.
  • Sie stehen in keinem Arbeitsverhältnis und haben dennoch Anspruch auf Krankengeld (freiwillig versicherte Selbstständige, Arbeitslose), dann erhalten Sie von uns während der Schutzfrist Mutterschaftsgeld in Höhe des Krankengeldes.

So erhalten Sie Mutterschaftsgeld

Fordern Sie einfach den „Antrag auf Zahlung von Mutterschaftsgeld“ bei uns an und senden Sie uns diesen ausgefüllt mit der Bescheinigung über den mutmaßlichen Entbindungstermin zurück. Wir erledigen alles Weitere für Sie.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne.

Simon Becker

Versichertenservice

05661 71-1547

simon.becker@bkk-bba.de

Nadine Hess

Versichertenservice

07461 95-2785

nadine.hess@bkk-bba.de

Jacqueline Lehmann

Versichertenservice

05661 71-6891

jacqueline.lehmann@bkk-bba.de

Sascha Milic

Versichertenservice

05661 71-1413

sascha.milic@bkk-bba.de

Angela Möller

Versichertenservice

05661 71-1858

angela.moeller@bkk-bba.de

Jana Steinseufzer

Versichertenservice

07461 95-31498

jana.steinseufzer@bkk-bba.de

Carina Holl

Teamleiterin Versichertenservice, stellv. Bereichsleiterin Versichertenservice

05661 71-1891

carina.holl@bkk-bba.de

Jessica Hils

Bereichsleiterin Versichertenservice/ Pflege

07461 95-31264

jessica.hils@bkk-bba.de

Willkommensgeschenk für Babys

Für die jüngsten Versicherten halten wir ein Begrüßungsgeschenk bereit. Zum Inhalt verraten wir nur so viel: Eltern und Kind haben beide etwas davon. Lassen Sie sich überraschen!

Um die Vorteile einer kostenfreien Familienversicherung für Ihr Kind zu nutzen, füllen Sie einfach einen Antrag auf Familienversicherung aus und senden uns diesen bitte zusammen mit der Geburtsurkunde zu.

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kind unvergessliche Augenblicke und einen gesunden Start ins Leben.

Babyfoto in unserem Kundenmagazin INFO

Unsere jüngsten BKK B. Braun Aesculap Versicherten stellen wir zwei Mal im Jahr in unserem Kundenmagazin Info vor. Sie möchten Ihren Nachwuchs auch vorstellen? Wir freuen uns auf das Bild Ihres Nachwuchses.

Schicken Sie uns dafür einfach ein Bild und die Einverständniserklärung ausgefüllt und unterschrieben zu. Gerne auch per E-Mail an Marketing@bkk-bba.de.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gerne.

Simon Becker

Versichertenservice

05661 71-1547

simon.becker@bkk-bba.de

Nadine Hess

Versichertenservice

07461 95-2785

nadine.hess@bkk-bba.de

Jacqueline Lehmann

Versichertenservice

05661 71-6891

jacqueline.lehmann@bkk-bba.de

Sascha Milic

Versichertenservice

05661 71-1413

sascha.milic@bkk-bba.de

Angela Möller

Versichertenservice

05661 71-1858

angela.moeller@bkk-bba.de

Jana Steinseufzer

Versichertenservice

07461 95-31498

jana.steinseufzer@bkk-bba.de

Carina Holl

Teamleiterin Versichertenservice, stellv. Bereichsleiterin Versichertenservice

05661 71-1891

carina.holl@bkk-bba.de

Jessica Hils

Bereichsleiterin Versichertenservice/ Pflege

07461 95-31264

jessica.hils@bkk-bba.de

Für eine gesunde Entwicklung Ihres Kindes

Gesundheit ist unser wertvollstes Gut, das es zu schützen gilt. Damit das von Beginn an gut gelingt, bieten wir das clevere Gesundheitsmanagement für Ihren Nachwuchs an. Wächst unser Kind gesund auf? Entwickelt es sich normal und altersgerecht? Wann ist die nächste U-Untersuchung fällig, wann der nächste Impftermin? Was muss ich über die kindliche Entwicklung wissen, um gut durch Trotzphasen, Schulstress und Pubertät zu kommen? Diese Fragen stellen sich wohl alle Eltern. Doch immer alles im Blick zu haben, fällt im Alltagstrubel oft schwer.

Von Anfang an gut versorgt: So gelingt's

Mit dem Newsletter FamiliePlus haben Sie den Überblick über alle wichtigen Themen und Termine. Wir begleiten Sie und Ihr Kind vom ersten Ultraschall in der Schwangerschaft bis zum 16. Lebensjahr. Dank der Vorsorge-Erinnerungsfunktion haben Sie alle wichtigen Gesundheitstermine im Blick.

Sie erhalten praxisnahes Wissen zur gesunden Entwicklung Ihres Kindes und hilfreiche Tipps zur Erziehung, z. B. wie man mit kleinen Trotzköpfen umgeht, den Übergang in die Schule gut gestaltet, Kinderkrankheiten und Schulkrisen begegnet oder wie man Schwierigkeiten in der Pubertät souverän meistert. Vorsorge, Beratung, Tipps und Infos – individuell und genau dann, wenn das Thema in Ihrer Familie ansteht. Die übersichtliche Benutzeroberfläche sorgt für einen schnellen Überblick.

Neugierig geworden?

Melden Sie sich gleich an und erleben Sie FamiliePlus selbst. Wie es geht? Ganz einfach! Jedes Kind wird im eigenen Profil angelegt. Wenige Daten wie Geburtsdatum, Geschlecht und Vorname reichen aus.

Ihr Klick zum FamiliePIus-Newsletter

BKK-Gesundheitsförderung für die Kleinsten

Hier warten gleich zwei Angebote für unsere kleinsten Versicherten.

Fit von klein auf – Elternseite

Für Eltern mit Kleinkindern bis vier Jahre

Hier erhalten Sie Tipps zum Stillen und Windeln wechseln, Hinweise zur Körperpflege bei Säuglingen oder Fragen zur Umstellung der Babyernährung, zum Krabbeln und zu den Entwicklungsschritten eines Kindes. Ebenso finden Sie Informationen zur Unfallverhütung sowie vielfältige Anregungen zum Spiel und Spaß im Familienalltag, mit denen ebenfalls die gesunde Entwicklung des Kindes gefördert werden kann – und dies ist nur ein Ausschnitt aus dem umfangreichen Themenangebot.

Ihr Klick zur Fit von klein auf – Elternseite

Mach mit!-Programm für Eltern

So unterstützen Sie die gesunde Entwicklung Ihres Kindes!

Das sechswöchige kostenlose Online-Aktivprogramm Fit von klein auf – Mach mit! möchte junge Eltern und ihren Nachwuchs im Alter von drei bis vier Jahren auf dem Weg zu einem gesunden Familienalltag begleiten. Es lädt herzlich ein, selbst auf eine spannende Entdeckungstour zu gehen. Diese hält neben dem Austausch mit anderen Eltern nahezu täglich neue Infos, Spielideen, Wissenstests und zahlreiche praktische Anregungen zu den Familienthemen Bewegung und Entspannung, starke Kinder (Lebenskompetenzen), Früherkennungsuntersuchungen und Schutzimpfungen, Ernährung und Kinderunfallverhütung bereit. Registrieren Sie sich gleich und erkunden Sie noch heute Ihr persönliches Mach mit!-Programm.

Ihr Klick zum Mach mit!-Programm für Eltern

Hörscreening für Neugeborene

Angeborene Hörstörungen sind keine Seltenheit. Mehr als eines von 1.000 Neugeborenen leidet unter einer ausgeprägten Schwerhörigkeit. Bei Risikokindern liegt die Häufigkeit um etwa das Zehnfache höher. Insgesamt kommen in Deutschland mehr als 1.000 Kinder pro Jahr mit einer beidseitigen Hörminderung zur Welt.

Ohne systematische Untersuchung aller Neugeborenen werden Hörbeeinträchtigungen durchschnittlich erst nach etwa 31 bis 39 Monaten erkannt. Für eine normale Sprachentwicklung kann dies bereits zu spät sein. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass die Schwerhörigkeit im ersten Lebensjahr therapiert werden muss, damit das Kind seine Sprache weitgehend normal entwickeln kann. Davon hängt vor allem die emotionale und soziale Entwicklung des Kindes ab.

Untersuchung für alle Neugeborene

Wenige Tage nach der Geburt wird die Hörfähigkeit eines Neugeborenen im Rahmen der Früherkennungsmaßnahmen für Kinder getestet. Je früher eine Erkrankung festgestellt und behandelt wird, desto besser kann den Kindern geholfen werden. Das sogenannte "universelle Neugeborenen-Hörscreening" gehört zu unserem Leistungskatalog.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern.

Simon Becker

Versichertenservice

05661 71-1547

simon.becker@bkk-bba.de

Nadine Hess

Versichertenservice

07461 95-2785

nadine.hess@bkk-bba.de

Jacqueline Lehmann

Versichertenservice

05661 71-6891

jacqueline.lehmann@bkk-bba.de

Sascha Milic

Versichertenservice

05661 71-1413

sascha.milic@bkk-bba.de

Angela Möller

Versichertenservice

05661 71-1858

angela.moeller@bkk-bba.de

Jana Steinseufzer

Versichertenservice

07461 95-31498

jana.steinseufzer@bkk-bba.de

Carina Holl

Teamleiterin Versichertenservice, stellv. Bereichsleiterin Versichertenservice

05661 71-1891

carina.holl@bkk-bba.de

Jessica Hils

Bereichsleiterin Versichertenservice/ Pflege

07461 95-31264

jessica.hils@bkk-bba.de

Von Anfang an die optimale Versorgung

Früherkennungsuntersuchungen für Kinder und Jugendliche bekommen einen immer größeren Stellenwert. Mit den sogenannten U-Untersuchungen können mögliche Entwicklungsstörungen – wenn sie frühzeitig erkannt werden – sanft korrigiert werden.

Ab der Entbindung empfehlen wir Ihnen die kostenlosen Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch zu nehmen. Ab der Untersuchung U1 direkt nach der Geburt bis zur Untersuchung J1 werden an fest vorgeschriebenen Terminen vom Kinderarzt grundsätzlich immer Gewicht, Größe und Reflexe überprüft. Außerdem hört der Arzt das Kind ab, tastet durch die Bauchdecke die großen Organe ab und wirft einen Blick auf die Haut. Darüber hinaus hat jede U-Untersuchung eigene Schwerpunkte.

U-Untersuchungen - ein ganzheitlicher Ansatz

U1 - unmittelbar nach der Geburt


Geprüft werden Atmung, Herztätigkeit, Reflexe, Muskelspannung sowie Hautfarbe.

U2 - erste Lebenswoche


Im Mittelpunkt stehen Reflexe, Beweglichkeit, Funktion von Herz und Lunge sowie der Stoffwechsel.

U3 - vierte bis sechste Woche


Kopfwachstum, Fontanellen-Zustand, Hüftentwicklung, altersgerechte Bewegungen, Hörvermögen, Augenreaktion, Trinkverhalten und Schlafgewohnheiten

U4 - dritter bis vierter Monat


motorische Entwicklung, Hör- und Sehvermögen, Kontaktfähigkeit, Impfungen (mit Einverständnis der Eltern)

U5 - sechster bis siebter Monat


Sehvermögen, Gleichgewichtssinn und Muskelspannung

U6 - zehnter bis zwölfter Monat


Seh- und Hörvermögen, Beweglichkeit, Beobachtung des Verhaltens insgesamt. Ist es neugierig oder eher scheu? Kann es krabbeln und sitzen? Läuft es vielleicht sogar schon ein paar Schritte?

U7 - 21. bis 24. Lebensmonat


Laufen ohne Unterstützung sowie Zweiwortsätze möglich? Kontrolle von Blase und Darm bereits möglich? Zudem Prüfung des Hör- und Sehvermögens.

U7a - der Kindergarten-Check – Kinder im 3. Lebensalter


Sprachentwicklungsstörungen, Allergien, Adipositas (Übergewicht), Zahn-, Mund- und Kieferanomalien, die allgemeine Entwicklung des Kindes

U8 - 43. bis 48. Lebensmonat


Seh- und Hörvermögen, Zuckerstoffwechsel, körperliche Geschicklichkeit und Entwicklung der Sprache, Kontaktfähigkeit, Sozialverhalten und Selbstständigkeit

U9 - 5. Lebensjahr


Hör- und Sehvermögen, Sprach-, Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit, Selbstständigkeit und Konzentration

J1 - 13. bis 15. Lebensjahr


Prüfung Pubertätsentwicklung, Überprüfung des Impfstatus, Blutuntersuchung, Aufklärungsgespräch zu Sexualität und Suchtgefahren

Unser BKK-Tipp






Nutzen Sie auch die Zahnvorsorge bei Kinder und Jugendlichen

Die richtige Zahnpflege beginnt schon im Kindesalter. Frühzeitige Vorsorgeuntersuchungen auf Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten sind daher sehr wichtig. Sollten Ihre Kinder bzw. Jugendliche zwischen dem 6. und 18. Lebensjahr sein, können Sie in jedem Kalenderhalbjahr eine zahnmedizinische Vorsorgeuntersuchung in Anspruch nehmen.

Das Hörscreening für Neugeborene und unsere speziellen Programme „BKK Starke Kids/Clever für Kids“ sind weitere interessante Vorsorgemaßnahmen für Ihr Kind.

Sie haben Fragen zu unseren Vorsorgeprogrammen? Wir beraten Sie gern.

Simon Becker

Versichertenservice

05661 71-1547

simon.becker@bkk-bba.de

Nadine Hess

Versichertenservice

07461 95-2785

nadine.hess@bkk-bba.de

Jacqueline Lehmann

Versichertenservice

05661 71-6891

jacqueline.lehmann@bkk-bba.de

Sascha Milic

Versichertenservice

05661 71-1413

sascha.milic@bkk-bba.de

Angela Möller

Versichertenservice

05661 71-1858

angela.moeller@bkk-bba.de

Jana Steinseufzer

Versichertenservice

07461 95-31498

jana.steinseufzer@bkk-bba.de

Carina Holl

Teamleiterin Versichertenservice, stellv. Bereichsleiterin Versichertenservice

05661 71-1891

carina.holl@bkk-bba.de

Jessica Hils

Bereichsleiterin Versichertenservice/ Pflege

07461 95-31264

jessica.hils@bkk-bba.de

Erweiterte Kindervorsorge - BKK Starke Kids/Clever für Kids

Sicherlich kennen alle Eltern die gesetzlichen Vorsorgeuntersuchungen U1 bis U9 sowie J1. Bei jeder dieser Untersuchungen überprüft der Kinder- und Jugendarzt, ob sich ein Kind altersgerecht entwickelt - diese Vorsorge ist umfangreich und gut. Doch es gibt einige Bereiche, bei denen wir für Kinder noch weitere Untersuchungen als sinnvoll erachten. Daher bieten wir Ihnen die erweiterten Vorsorgeprogramme BKK STARKE KIDS und CLEVER FÜR KIDS an. Damit unterstützen wir die gesunde Entwicklung Ihrer Kinder und bieten Eltern eine besonders qualifizierte und umfassende Vorsorge an – vom Kleinkind bis zum Teenager.

Die BKK-Premium-Vorsorge

Die zusätzlichen Vorsorgeuntersuchungen im Überblick:

  • Babycheck (Altersgruppe 1. bis 5. Lebensmonat)
  • Augenuntersuchung (erstmals zwischen dem 5. bis 14. Lebensmonat und als zweite Untersuchung zwischen dem 20. bis 36. Lebensmonat)
  • Früherkennung von Sprachentwicklungsstörungen (20. bis 27. Lebensmonat)
  • Vorsorgeuntersuchung U10 (Altersgruppe 7 bis 8 Jahre)
  • Vorsorgeuntersuchung U11 (Altersgruppe 9 bis 10 Jahre)
  • Jugendcheck J2 (Altersgruppe 16 bis 17 Jahre)

Vorteile

Die Kinder- und Jugendärzte, die am Programm teilnehmen, arbeiten nach einheitlichen hohen Qualitätsstandards und optimierten Behandlungsmethoden, um die medizinische Versorgung der kleinen Patienten abzurunden. Innerhalb des Programms übernimmt der Arzt eine „Lotsenfunktion“ und koordiniert alle eventuell folgenden und notwendigen Behandlungen. Damit wird eine eng aufeinander abgestimmte Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Fachärzten, Therapeuten und Spezialeinrichtungen der Kinder- und Jugendmedizin sichergestellt, und somit Doppeluntersuchungen vermieden.

Informationen zur Teilnahme

Als Eltern treffen Sie die Entscheidung, mit Ihrem Kind an einem der beiden kostenlosen Vorsorgeprogramme BKK STARKE KIDS oder CLEVER FÜR KIDS teilzunehmen. Voraussetzung ist, dass Ihr Kind bei uns versichert und noch keine 18 Jahre alt ist. Ihre Teilnahme ist freiwillig und Sie haben freie Arztwahl, sofern Ihr gewählter Kinder- und Jugendarzt oder ein speziell qualifizierter Hausarzt am Programm teilnimmt.

Teilnehmende Kinder- und Jugendärzte

Gerne suchen wir Ihnen einen teilnehmen Arzt in Ihrer Nähe heraus oder sprechen Sie Ihren Kinder- und Jugendarzt direkt an, ob er an einem der beiden Vorsorgeprogramme teilnimmt.

Sie haben Fragen zu unseren Vorsorgeprogrammen? Wir beraten Sie gern.

Simon Becker

Versichertenservice

05661 71-1547

simon.becker@bkk-bba.de

Nadine Hess

Versichertenservice

07461 95-2785

nadine.hess@bkk-bba.de

Jacqueline Lehmann

Versichertenservice

05661 71-6891

jacqueline.lehmann@bkk-bba.de

Sascha Milic

Versichertenservice

05661 71-1413

sascha.milic@bkk-bba.de

Angela Möller

Versichertenservice

05661 71-1858

angela.moeller@bkk-bba.de

Jana Steinseufzer

Versichertenservice

07461 95-31498

jana.steinseufzer@bkk-bba.de

Carina Holl

Teamleiterin Versichertenservice, stellv. Bereichsleiterin Versichertenservice

05661 71-1891

carina.holl@bkk-bba.de

Jessica Hils

Bereichsleiterin Versichertenservice/ Pflege

07461 95-31264

jessica.hils@bkk-bba.de